Simone Zaunmair

studierte an der Anton Bruckner Universität Linz Komposition bei Prof. Gunter Waldek und Prof. Erland Freudenthaler.

Weiters studierte sie an der Johannes Kepler Universität Linz Rechtswissenschaften,

am Landeskonservatorium Klagenfurt Oboe, sowie an der Anton Bruckner Universität Linz Posaune als Praxisschülerin.

Neben zahlreichen Auftragswerken verschiedener Chöre und Blasmusikvereinen in Österreich wurden bereits Werke unter anderem im Brucknerhaus Linz im Rahmen des Brassfestivals und des Jazzfestes, und in Deutschland gespielt.

Weiters stammt die Titelmelodie des erfolgreichen Projektes des Landes OÖ und des Brucknerhauses „Ein Haus voll Musik“ von der oberösterreichischen Komponistin.

Simone Zaunmair ist Obfrau des Blechensembles Wösblech und der Bigband Wösblech Delüx, Mitglied der Stadtmusik Wels, des Musikvereines Krenglbach und des Hans Sachs Chores Wels.

 

WERKE FÜR BLASORCHESTER

Abendsegen   

für Blasorchester

[more] 

The Roots of the Original   

für Klarinette und Blasorchester

[more]