Sperl Polka   

Polka Mazur, op. 133   

für Blasorchester (Grade 2)
Bearbeitung: Matteo Firmi [more]

Partitur

SHOP

"Zum Sperl" war der Name eines Tanzlokals in der Wiener Vorstadt Leopoldstadt, seit 1850 im 2. Wiener Gemeindebezirk, das im Biedermeier mit prominenten Musikern seine große Zeit hatte. Es befand sich an der heutigen Adresse Kleine Sperlgasse 2c.

Zur Zeit der Napoleonischen Kriege wurden in Wien einige Tanzlokale eröffnet, darunter der „Apollosaal“ in der Vorstadt Neubau und der „Goldene Strauß“ in der Vorstadt Josefstadt. Ihren Höhepunkt erfuhren sie nach Kriegsende während des Wiener Kongresses 1814/1815.

Durch das Auftreten von Musikern wie Joseph Lanner und Johann Strauß  Vater wurde das Etablissement sehr beliebt und zählte zu den populärsten Vergnügungsstätten Wiens.
Johann Strauß Vater widmete dem Lokal 1839 die Sperl-Polka (op 133).