Aiolos - Florian Moitzi  [more]

Grade 3

Partitur und MP3

SHOP

 

 

Aiolos ist in der griechischen Mythologie der Gott der Winde. Er hält in einer Höhle auf der Insel Aiolia die verschiedenen Winde verschlossen.

Im Werk „Aiolos“ steht der Wind für „Neubeginn“ und „Veränderung“.

Nach einem kräftigen Windstoß in der Einleitung wird in einer kindlichen, lebhaften Melodie neues Leben erkundet. Die Entdeckungsreise wird mit schnellen Melodieverläufen und Modulationen beschrieben. Anschließend kehrt Ruhe ein, wobei mehrere Soloteile Entspannung und friedvolles Genießen symbolisieren.

Der Schlussteil ist wieder schneller und fanfarenartig. Er ist von Freude und Stolz als Ausdruck für das Bewältigen von neuen Situationen geprägt.