Phonographen, Walzer, Op. 423 - Carl Michael Ziehrer
Bearbeitung: Josef "Jonny" Hartl

Da ein Phonograph um 1890 wohl mit viel Nebengeräuschen erklang, hat Ziehrer dem Walzer die Vorschrift zugefügt, dass dessen Einleitung eine Nachahmung des Phonographen umfassen soll.

Aufgrund einer weiteren Notiz, dass gewisse Takte „falsch“ gepfiffen werden sollen, kann man vermuten, dass Ziehrer hier absichtlich mit heiteren, ‚unschön’ klingenden Geräuschen die Karikatur eines Phonographen wiedergeben wollte.

 

Partitur

Webshop